Evaluation der Ringvorlesung (WiSe 2014/15)

February 20th, 2015

 

Mit einer Rückmeldung wie dieser: die Ringvorlesung gibt „Einblicke in verschiedenste Richtungen des großen Komplexes Naturschutz in einer entspannten Atmosphäre“, schließen wir zufrieden die Ringvorlesung „Aspekte aus Naturschutz und Umweltforschung“ für das Wintersemester 2014/2015 ab. Insgesamt nahmen 30 Studenten erfolgreich an der Veranstaltung teil. Die meisten erfuhren von der Ringvorlesung durch ihre Kommilitonen, aber viele auch durch Plakate, den E-Mail-Verteiler und durch das Vorlesungsverzeichnis. Doch laut den Studenten wurde die Veranstaltung noch nicht ausreichend beworben.

 

Dennoch fanden auch diesen Zyklus wieder viele interessierte externe Hörer den Weg in das Biozentrum und schufen gemeinsam mit den Studenten eine bunte Mischung im Publikum.

 

Besonders gelobt wurde der fesselnde Vortrag von Maximilian Loessl, Gründer und CEO von Agrilution über „ Urban Agriculture and Vertical Farming“, welcher aktuelle Probleme beleuchte und zukunftsfähige Lösungen präsentierte. Aber auch klassisch biologische Themen wie „Aus dem Leben des Eisvogels“ von Kurt Scholz mit beeindruckenden Bildern, fanden bei den Studenten Anklang. Laut unserer Umfrage wurde das Interesse an ökologischen Themen verstärkt, viele tolle Projekte kennen gelernt und der Horizont in Bezug auf die Berufswahl erweitert. Auch die Möglichkeit direkt mit dem Dozenten Kontakt zu knüpfen, wurde positiv hervorgehoben; viele Studenten erkundigten sich bei den Referenten nach Praktika und dies oft mit Erfolg! Für die Zukunft wurden sich Themen wie z.B. Bienensterben oder Umweltschutz in der Politik gewünscht. Wir freuen uns über diese positiven Bewertungen und Vorschläge und vor allem darüber, dass ca. 94% der Teilnehmer die Ringvorlesung wieder besuchen würden.

 

 

 

Zum Schluss noch ein Zitat: „Sehr interessante Vorträge und Gastredner. Ist definitiv empfehlenswert, wenn man mal in die Richtung Naturschutz gehen will nach dem Studium, aber auch informativ für alle anderen Studenten.“

 

Text: Anna Richter, Alexander Hausmann

Foto: Alexander Hausmann